SfB:SfB-Informationen

Aus SfB-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Systematik für Bibliotheken (SfB) ist eine Aufstellungssystematik, deren hierarchische Gliederung es erlaubt, sie in Bibliotheken unterschiedlicher Größenordnung und Schwerpunktsetzung einzusetzen. In ihrer aktuellen Fassung umfasst sie noch dreißig Fachgebiete mit mehreren Formal- und Sachschlüsseln.

Inhaltsverzeichnis

SfB-Kooperation

Die SfB wird gemeinsam von der Stadtbibliothek Bremen, der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, der Stadtbücherei Frankfurt am Main und der Stadtbibliothek Hannover aktualisiert und weiterentwickelt. Die Redaktion liegt bei der Stadtbibliothek Hannover. Ziel ist es, dauerhaft mit einer aktuellen, eng an der Praxis ausgerichteten, arbeitsteilig erstellten Systematik arbeiten zu können.

Gremien

Die Steuerung und Koordination der kontinuierlichen Systematikpflege erfolgt durch ein Lenkungsgremium, das sich aus den Leitungen und jeweils einem/einer Lektor/in der vier Bibliotheken zusammensetzt. Zwei Mitarbeiter der bibliothekarischen Dienste der ekz.bibliotheksservice GmbH nehmen beratend an den Sitzungen teil.

Weitere übergeordnete und vereinheitlichende Funktionen nimmt eine Redaktionsteam wahr, bestehend aus den Lektoren/innen, die auch im Lenkungsgremium vertreten sind, und einem/einer Mitarbeiter/in der ekz.

Für jedes Fachgebiet gibt es eine/n federführende/ Lektor/in der/die die jeweiligen Änderungen dieses Fachgebietes mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Häuser abstimmt. Das Lektorat der ekz ist einbezogen, weil die dortige Systematisierungspraxis wertvolle Hinweise liefert und eine einheitliche Vorgehensweise befördert werden soll.

SfB-Online

Nach mehreren Druckausgaben und verschiedenen konventionell erstellten Updates steht die SfB seit 2009 in einer Online-Version frei zugänglich zur Verfügung. Zukünftig wird die SfB-Online jährlich ein Update erfahren. Die inhaltliche Bearbeitung erfolgt nach wie vor in der bewährten Kooperation, allerdings intern in einem Online-Verfahren auf der Grundlage eines Wikis. Die ekz sorgt für das Hosting der SfB-Online und die technische Betreuung.

Charakteristisch für SfB-Online ist die einfache Suche nach Klassentexten und die komfortable Navigation aufgrund der stark ausgeprägten Verlinkung. Die Struktur von SfB-Online sieht außerdem vor, dass stärker als bisher Informationen zur Systematisierungspraxis hinterlegt werden können.

Ziel dieser Online-Publikation ist es, die Aktualisierungen und Veränderungen nicht nur den vier Bibliotheken, sondern allen SfB-Anwendern zeitnah und kostenlos zur Verfügung zu stellen. Eine enge Abstimmung mit der ekz sorgt dafür, dass deren Dienste auf der aktuellen Grundlage basieren und die Bibliotheken ebenfalls darüber verfügen. Anregungen der SfB-Bibliotheken können u. a. auf Anwendertreffen eingebracht werden. Dr. H.-J. Lorenzen

Updates

  • Auf den Übersichtsseiten der Hauptsachgruppen führen je zwei Links zu den Veränderungen der letzten beiden Updates. Die Änderungslisten zum aktuellen Update 2017 finden Sie außerdem in der Kategorie:Update 2017 - Änderungslisten, die aller zurückliegenden Updates in der Kategorie:Updates.
  • Seit dem Update 2010 steht ein Online-Zugriff auf zwei Schlagwortindices zur SfB zur Verfügung. Nutzen Sie den Sucheinstieg über Schlagwörter in die SfB!

Das nächste Update (Update 2018) ist für Anfang 2018 geplant. Für dieses Update wird die Sachgruppe TechTechnik überarbeitet werden.

Update 2017

  • Zum Update 2017 wurde die Sachgruppe WiWirtschaft, eine stellenweise sehr tief gegliederte Fachsystematik überarbeitet. Die Gliederungsebenen wurden abgeflacht und dabei um ca. 40 % gekürzt, ohne die Grundstruktur zu verändern. Die Kürzungen betreffen alle Bereiche, insbesondere die ausführlichen Abschnitte „Wirtschaftssektoren/Branchen“. Diese wurden in einzelnen Bereichen neu gestaltet. Dabei wurden sämtliche Kommanotationen ersetzt. Die vorhandene Terminologie wurde in der GND überprüft und bei Bedarf verändert.
  • In anderen Fächern wurden Aktualisierungen vorgenommen.

Update 2016

  • Für das neue Update wurde die Sachgruppe Pädagogik überarbeitet und im Allgemeinen verschlankt. Die vorhandene Terminologie wurde modernisiert und an aktuelle Entwicklungen in der Pädagogik angepasst. Diese Kürzung erfolgte u.a. in den Bereichen zur „Geschichte der Pädagogik“, „Geschichte der Erwachsenbildung“ und „Geschichte der Schule“. Die Schulstufen und Schulformen wurden gemäß der Vorgaben der KMK neu gegliedert. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Änderungsliste Pädagogik.
  • In anderen Fächern wurden Aktualisierungen vorgenommen.

Update 2015

  • Für das neue Update wurde die Sachgruppe PolPolitik überarbeitet und im Allgemeinen verschlankt. In gefragten Segmenten, wie z.B. „Europäische Integration“ und „Geheimdienst“, wurden vereinzelt neue Notationen eingeführt. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Änderungsliste Politik.
  • In anderen Fächern wurden Aktualisierungen vorgenommen.

Update 2014

  • Die sehr stark differenzierte Sachgruppe AllgAllgemeines wurde einer gründlichen Überarbeitung unterzogen und dabei um annähernd 50% gekürzt. Die Kürzungen betreffen besonders weniger ÖB-relevante Themenbereiche wie Bibliografie, Wissenschaftstheorie, -geschichte und -organisation sowie Hochschule. Der Bereich Medien- und Kommunikationswissenschaft. Publizistik wurde neu strukturiert und der aktuellen Medienentwicklung angepasst. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Änderungsliste Allgemeines.
  • In anderen Fächern wurden Aktualisierungen vorgenommen.

Update 2013

Die Sachgruppe MedMedizin wurde grundlegend revidiert. Die Systematik für Kinder- und Jugendliteratur wurde erweitert. Zu einzelnen Sachgruppen wurden praktische Anwendungshinweise ergänzt. In den anderen Fächern wurden Aktualisierungen vorgenommen.

Update 2012

Die beiden Sachgruppen Lan – Landwirtschaft und Nat – Naturwissenschaften wurden grundlegend überarbeitet. In der Sachgruppe No – Noten wurde der Bereich Popularmusik neu strukturiert und erweitert. Alle anderen Fächer wurden bedarfsgerecht aktualisiert.

  • Die Sachgruppe No – Noten wurde im Bereich Popularmusik erweitert. Sie erlaubt nun eine Aufstellung nach Besetzungen in den einzelnen Genres.

Update 2011

Die beiden Sachgruppen Psy – Psychologie und R – Recht wurden grundlegend revidiert und teils neu strukturiert. In den anderen Fächern wurden vor allem Aktualisierungen vorgenommen.

  • Die Sachgruppe Psy – Psychologie wurde deutlich gekürzt, insbesondere in stark differenzierten Bereichen, sowie in Terminologie und Inhalten den Beständen öffentlicher Bibliotheken und dem heutigen Stand der Wissenschaft angepasst. Einzelheiten finden Sie auf der Änderungsliste Psychologie.
  • Die Sachgruppe R – Recht ist stark verschlankt worden, differenzierte Kommanotationen sind zugunsten von Einzelnotationen zusammengefasst. Die Struktur der Sachgruppe ist damit der heutigen Rechtsordnung angepasst. So ist z.B. das Sozialrecht komplett neu und damit analog zum SGB (Sozialgesetzbuch I – XII) geordnet. Europäisches und internationales Recht sind jetzt am Ende der Sachgruppe zusammengefasst. Einzelheiten finden Sie auf der Änderungsliste Recht.

Update 2010

Mit diesem Update wurde die SfB nur punktuell überarbeitet.

Update 2009

Neben den technischen Änderungen der 2009 neu eingeführten Distributionsform gab es auch eine Reihe von inhaltlichen Veränderungen:

  • Die Sachgruppen Ma – Mathematik und Rel – Religion wurden einer gründlichen Überarbeitung unterzogen, verschlankt und dabei an Bestände und Leseranforderungen angepasst.
  • In fast allen weiteren Hauptsachgruppen wurde Aktualisierungen und Standardisierungen vorgenommen.

Weitere Teilsystematiken

Zusätzlich zu den Fachsystematiken gibt es auf Wunsch zahlreicher Anwender/innen im Anhang Mustersystematiken zur Erschließung der Literatur einer Stadt und Region[1] sowie Muster zur Erschließung von Kinder- und Jugendliteratur[2] und Schöner Literatur[2].

Anmerkungen

  1. Diese Beispielsystematiken werden z. Zt. ausschließlich durch die jeweiligen Bibliotheken gepflegt. In den Diensten der ekz finden sie, wie auch regionalkundliche Systematikteile anderer Klassifikationen, keine Anwendung.
  2. 2,0 2,1 Diese Teilsystematiken beruhen auf Übereinkünften zwischen der SfB-Kooperation und der ekz.bibliotheksservice GmbH. In den an der Kooperation beteiligten Bibliotheken wurden und werden hier verschiedene Systeme und Notationen angewendet; für die Dienste der ekz erwies es sich jedoch als zwingend, hier einheitliche Notationen anzuwenden.
Meine Werkzeuge